Zum Inhalt springen

Dresdner Kolloquium

Foto: Entengruppe
© Friedrich-Loeffler-Institut

Als tierärztliche Fortbildungsveranstaltung behandelt das Dresdner Kolloquium Themen der Geflügelmedizin. Es ist darauf ausgerichtet, jährlich einen thematischen Schwerpunkt in kollegialer Atmosphäre zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Konzipiert als eintägige Veranstaltung geben praktisch orientierte Kurzreferate einen Überblick über ein bestimmtes Thema und legen die Basis für einen regen Erfahrungsaustausch unter praktizierenden und interessierten Kollegen.

Ursprünglich 2011 als Newcastle Disease Kolloquium ins Leben gerufen, um über serologische Befunde der Newcastle Disease-Diagnostik zu diskutieren, hat die positive Resonanz zu einer Verstätigung der Veranstaltung geführt.

Wir freuen uns, mit der Sächsischen Tierärztekammer einen verlässlichen Partner an unserer Seite zu wissen und sind allen Kollegen dankbar, die durch ihre aktive Teilnahme zum Gelingen des Dresdner Kolloquiums beitragen.

Die Organisatoren

PD Dr. Christian Grund & Roland Küblböck

Save the Date

05.06.2018
8. Dresdner Kolloquium

Das Programm ist online:
Programm 
(Stand 24.04.2018)

Organisation

PD Dr. Christian Grund
OIE, FAO und Nationales Referenzlabor für Newcastle Disease des FLI

Roland Küblböck
Sächsische Tierseuchenkasse