Navigation überspringen

7. Dresdner Kolloquium

Dresdner Kolloquium 2017

Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung des Friedrich-Loeffler-Instituts, der Sächsischen Tierseuchenkasse und der Sächsischen Landestierärztekammer 

am 06. Juni 2017, 10.00-16.30 Uhr,

in der Sächsischen Landesärztekammer
Albert-Fromme-Saal
Schützenhöhe 16
01099 Dresden

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Thema „Bestandsspezifische Impfstoffe für Geflügel, eine Standortbestimmung“ und richtet sich an Geflügeltierärzte, interessierte Praktiker, Diagnostiker sowie Tierärzte in den Veterinärbehörden.In Kurzbeiträgen von Fachvertretern der Universitäten, Forschungsinstituten sowie aus Industrie und Praxis werden bestandsspezifische Impfstoffe in allen Fassetten von der Auswahl der Stämme, über die Herstellung bis hin zur Anwendung betrachtet. Praktische Erfahrungen zum Einsatz von bestandsspezifischen Impfstoffen komplettieren die Darstellung. Die Beiträge sollen als Grundlage eines Erfahrungsaustauschs im Kollegenkreis dienen, eine aktuelle Standortbestimmung zum Einsatz von bestandsspezifischen Impfstoffen geben und einen Blick auf zukünftige Entwicklungen ermöglichen.

Moderation: 
Roland Küblböck, Sächsische Tierseuchenkasse
Christian Grund, FLI Riems

Teilnahmegebühr: 
40 € vor Ort inkl. Mittagsimbiss

Information: 
Roland Küblböck
Sächsische Tierseuchenkasse
Telefon: (03 51) 80 60 873 oder (01 71) 4 83 60 87
E-Mail: kueblboecktsk-sachsende

Anmeldung: 
bis 19.05.2017 an die 
Sächsische Landestierärztekammer, 
Tel. (03 51) 8 26 72–00, Fax –02, 
infotieraerztekammer-sachsende

ATF-Anerkennung: 
5 Stunden